zur Startseite
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Ausstellungen / Museum Klassik Stiftung Weimar Weimar, Burgplatz 4
Ausstellungen / Museum Schloß Burgk Schleiz, Burgk 17
Forum.Regionum / Kundgebung das Volk
Fr 24.5.2024, 18:00 Uhr
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst - Luthers Ankunft auf der Wartburg 1521

Wartburg Stiftung

Eintritt frei
Forum.Regionum | Diskussion

Weimarer Reden 2024:
»Flüchtige Wahrheiten« // Dirk Oschmann

Deutsches Nationaltheater

»Die Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners«, hat der Kybernetiker Heinz von Foerster gesagt. Eine gehörige Portion Skepsis sollte also immer mitschwingen, wenn jemand behauptet, im Besitz gültiger Wahrheiten zu sein. Die meisten Menschen haben schließlich die Erfahrung gemacht, dass das, was als wahr gilt, grundsätzlich in Frage gestellt werden kann. Zum Beispiel weil sich Bedingungen ändern oder ein unerwarteter Erkenntniszugewinn die Blickwinkel verschiebt. Und gerade in der Gegenwart hat sich das Vexierspiel von ›wahr und unwahr‹, ›falsch und richtig‹ um ein Vielfaches beschleunigt. Insofern trifft das Spielzeitthema des DNT »Flüchtige Wahrheiten«, das zugleich Motto der diesjährigen Ausgabe der Weimarer Reden sein soll, ins Zentrum einer aufgeregten Debatte, die versucht, ›Fake‹ von ›Wahrheit‹ zu trennen und Gültiges zu formulieren. Der Literaturwissenschaftler Dirk Oschmann hat mit seinem Buch »Der Osten: eine westdeutsche Erfindung« eine heftige Diskussion über die westdeutsche Wahrnehmung des Ostens entfacht: ›Demokratiefeindlichkeit‹ oder ein ›Hang zu Verschwörungsmythen‹ sind zwei Begriffe, unter denen ›ostdeutsche Denkungsart‹ gern aus westdeutscher Perspektive zusammengefasst wird. Oschmann unterzieht jedoch diese und viele andere Thesen über ›den Osten‹ einer genauen Untersuchung. Denn allein die Betrachtung der konkreten Eigentums- oder Partizipationsverhältnisse verweisen auf die unbearbeiteten Verwerfungen des deutsch-deutschen Vereinigungsprozesses und die Abwertungserfahrung, die viele Menschen in dem Teil des Landes geprägt hat. Die Aufforderung an Politik und Gesellschaft, sich diesen Tatsachen ehrlich zu stellen, ist ein Anliegen des Buches. Denn, so lautet eines der vorangestellten Zitate: »Alle verschwiegenen Wahrheiten werden giftig.« (Friedrich Nietzsche) Sind Wahrheiten immer flüchtig und die Suche danach »mission impossible«? Die Weimarer Reden werden darauf keine eindeutige Antwort geben, aber wie jedes Jahr hoffentlich interessante Denkanstöße
Forum.Regionum | Treff

Winterbespielung Co-Labors

Klassik Stiftung Weimar

Ab Dezember öffnet das Co-Labor vor dem Stadtschloss von Mo – So jeweils 9–16 Uhr mit einer künstlerischen Collage und einer Soundinstallation.
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst im Palas

Wartburg Stiftung

Eintritt frei
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst am Reformationstag

Wartburg Stiftung

Eintritt frei
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst in der Kapelle

Wartburg Stiftung

Eintritt frei
Forum.Regionum | Gottesdienst

Musikalischer Gottesdienst im Festsaal

Wartburg Stiftung

World Brass Assosciation Student Ensemble Otto Sauter, der international renommierte Piccolotrompeter und Künstlerische Leiter des Wartburg Festivals arbeitet seit Jahren in der Eisenach WBA Brass Sommerakadmie mit talentierten Blechbläserstudenten aus allen Kontinenten der Welt, die sich zu einem Abschlussgottesdienst an diesem Abend präsentieren. International renommierte Solisten und Professoren der WBA, die in rund 70 Ländern rund um den Globus Kooperationen mit Universitäten, Konservatorien und Orchestern unterhält, unterstützen seine Arbeit. Der Eintritt ist frei.
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst in der Kapelle

Wartburg Stiftung

Eintritt frei
Forum.Regionum | Diskussion

Weimarer Kontroversen

Klassik Stiftung Weimar

Die politische und kulturelle Gegenwart ist durch unerwartet grundsätzliche Kontroversen gekennzeichnet, in der Fragen nach der Herkunft und Zukunft unserer Orientierungen neu aufgeworfen werden. Ausgehend von der facettenreichen und auch widerspruchsvollen Geschichte des Symbolortes ‚Weimar‘ möchte die Klassik Stiftung aktiv zur Gestaltung von Demokratie, Bildung und kritikfähiger Öffentlichkeit beitragen. Zu diesem Zweck stellen wir jedes Jahr ein zentrales Thema ins Zentrum unserer Aktivitäten. Alle Termine 2023 „Hier könnten 12 Familien wohnen“ 2. April 2023, 11 Uhr | Bauhaus-Museum Weimar, Projektraum A Podiumsdiskussion zum Wohnen in Weimar mit Friederike von Rosenberg (Direktorin Schlösser, Gärten und Bauten der Klassik Stiftung Weimar), Andreas Leps (Vorsitzender des Bau-Ausschusses der Stadt Weimar), Amadeus Krämer (Mitbewohner der Hababusch-WG) und Max Welch Guerra (Bauhaus-Universität Weimar) Moderation: Helmut Heit (Leiter des Stabsreferats Forschung / Kolleg Friedrich Nietzsche) Ästhetik, Design und Lebenskunst: Wie können wir glücklicher wohnen? 7. Juni 2023 | 18 Uhr Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Mit Wilhelm Schmid (Autor von Büchern zur philosophischen Lebenskunst) und Anne Zuber (Chefredakteurin von Häuser und Kolumnistin für Schöner Wohnen) Eigentum, Ökonomie und Wohnungsbau: Wie können wir gerechter wohnen? 19. Juli 2023 | 18 Uhr Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Mit Barbara Schönig (Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft) und Kai H. Warnecke (Präsident von Haus & Grund) Obdach, Armut und Wohnraum: Wie können wir menschenwürdig wohnen? 6. September 2023 | 18 Uhr Bauhaus-Museum Weimar Mit Jana Sophia Nolle (Künstlerin und Photographin: Living Room, Berlin) und Gerhard Trabert (Vorsitzender von Armut und Gesundheit in Deutschland) Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kunstfest Weimar statt Ökologie und Neues Europäisches Bauhaus: Wie können wir nachhaltig wohnen? 11. Oktober 2023 | 18 Uhr Bauhaus-Museum Weimar Mit Andrea Gebhard (Präsidentin der Bundesarchitektenkammer) und Hans Joachim Schellnhuber (ehem. Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung) Ethik, Raum und Gesellschaft: Wie können wir besser zusammen wohnen? 15. November 2023 | 18 Uhr Bauhaus-Museum Weimar Mit Martina Löw (Professorin für Architektur- und Planungssoziologie) und Martin Düchs (Professor für Kunst- und Kulturwissenschaften)
Forum.Regionum | Gespräch

Künstler im Gespräch

Theater Erfurt

15.05.2023: Generalintendant Guy Montavon 19.06.2023: Sopranistin Candela Gotelli Etwa einmal im Monat erzählen Mitarbeiter und Künstler über ihre Arbeit am Theater Erfurt. Hier können Sie in der gemütlichen Atmosphäre des 1894. Das Restaurant im Theater alles erfragen, was Sie schon immer über uns wissen wollten. Moderation: Dr. Arne Langer
Forum.Regionum | Diskussion

#Storyfeld Erfurt: Zeit für Veränderung

Theater Erfurt

Das #STORYFELD ist ein Dialog in Geschichten zwischen Bühne und Publikum. Im Jahr 2023 reflektieren wir unsere Beziehung zur Zeit. Die Studierenden in Weimar besetzten die Bauhaus-Universität und forderten, dass gesellschaftliche Themen wie Klima- und Energiekrise, Armut und Pflegenotstand auch in der universitären Lehre Raum und Zeit finden. Gilt das auch für andere? Brauchen wir auch eine neue kritische Diskussionskultur in Erfurt? Sollte ein Dialog zu lokalen und globalen Themen mehr Zeit in Anspruch nehmen? Oder liegt der Schlüssel zum gesellschaftlichen Wandel darin, sich mehr Zeit zu nehmen für Familie, Freundschaft und: für sich selbst? Im #STORYFELD teilen wir Ich-, Wir- und Zukunftsgeschichten jeweils zu einem Thema unserer Zeit. Jede der drei Runden im #STORYFELD beginnt mit einer inspirierenden Geschichte von einem unserer Gäste. Dann erzählt das Publikum in kleinen Gruppen - und wer will, auch bei unserem entschleunigten Open Mic auf der Bühne. Hier entsteht durch #Storys Neues! Moderation / Carina Heidel, Luna Karsubke, Queeres Zentrum Erfurt
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst mit Prof. Ludwig Güttler

Wartburg Stiftung

Prof. Ludwig Güttler, Trompeter und Dirigent Liturgische Leitung: Pfarrer Stephan Köhler Musikalische Gestaltung: Posaunenchor Eisenach Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen
Forum.Regionum | Gespräch

Immer wieder sonntags

Theater Erfurt

Gemeinsames Theatererlebnis für (alleinstehende) Senior:innen Was gibt es Schöneres, als sich am Sonntagnachmittag von großartiger Musik und Gesang, imposanten Bühnenbildnern und Kostümen verzaubern zu lassen? Noch viel schöner ist das Opernerlebnis, wenn man es in Gesellschaft verbringen kann, denn keine Begleitung zu haben, ist kein Grund, nicht ins Theater zu gehen. Begleitet von den Musiktheatervermittlerinnen besuchen Senior:innen, die nicht alleine kommen möchten, eine Sonntagsvorstellung im Theater Erfurt. Nach einer kurzen Einführung ins Stück erlebt die Gruppe gemeinsam die Aufführung.
Forum.Regionum | Gottesdienst

FESTGOTTESDIENST zum 72jährigen Bestehen der Chöre an der Johanneskirche

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH

Mädelchor, Oratorienchor Saalfeld Thüringer Sängerknaben Kammerchor der Schlosskapelle Molto Cantabile Collegium Musicum Kleinbocka Ehemalige der Chöre an der Johanneskirche Leitung: Andreas Marquardt Heinrich Schütz: "Ich danke dem Herrn von ganzem Herzen" Psalm 111 zu 16 Stimmen SWV 34 Eintritt frei
Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst in der Gertrudiskirche

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH

Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst in der Marienkirche

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH

Forum.Regionum | Gottesdienst

Gottesdienst in der Johanneskirche

Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH

Forum.Regionum | Diskussion

Haifischbecken

Theater Erfurt

DER TALK. DAS SPIEL. DER WETTBEWERB. Moderation: Martina Veh Die Regisseurin Martina Veh lädt (immer im Sinne des Wettbewerbs) zwei Gäste aus Politik, Kultur oder Wissenschaft in die STUDIO.BOX ein und diskutiert die wirklich unbequemen Themen des Tages aus den Rubriken Politik, Kultur, Jugend, Sport, Wetter. Wie erzählen wir uns heute Wirklichkeit? Wir blicken von Link zu Link. Unsere Realität entspricht nicht mehr der des bürgerlichen Trauerspiels mit fünf Menschen, die wir fünf Akte lang begleiten. Wir müssen eine Erzählweise finden, die ebenso viral ist wie unsere Welt. Ein Überraschungsgast wird von der Gastgeberin und den Zuschauer:innen auf dem heißen Stuhl mit HART UND UNFAIR gestellten Fragen „gegrillt“. Jede:r Erfurter:in kann sich daran beteiligen. Regelmäßig ausgeschrieben wird in der Stadt ein Kurzgeschichtenwettbewerb für 17-jährige Bürger:innen (es zählt das genaue Geburtsdatum), ein Witze-Wettbewerb für alle sowie breit angelegte Beteiligungsmöglichkeiten für den Stadtrat. Musikalisch gibt es Überraschungen unserer Sänger:innen, Markenzeichen ist unsere politisch zweifelhafte Show-Band: DIE BIKINIS. Gewinnen kann jede:r Anwesende viele Überraschungspreise, Stylingtipps der Masken- und Kostümabteilung und Requisiten von unschätzbarem emotionalen Wert. Hinweis Der Eintritt ist frei. Am Tag der Veranstaltung werden 42 Zählkarten ausgegeben. Dauer ca. 3 h
Forum.Regionum | Gespräch

KUNSTFEST SUMMERLOUNGE AM KASSETURM & FESTIVAL-PAVILLON

Kunstfest Weimar

KUNSTFEST-Besucher*innen aus nah und fern, Weimarer Bürger*innen, Thüringer*innen und Gäste können mit den Künstler*innen genauso wie mit dem KUNSTFEST-Team, aber auch untereinander ins Gespräch kommen und sich austauschen: Über das, was sie gesehen haben, über Alltägliches und Besonderes. Und genau hierfür ist ausgiebiger Raum am Festival-Pavillon auf dem Theaterplatz und bei der KUNSTFEST Summerlounge am Kasseturm! KUNSTFEST SUMMERLOUNGE AM KASSETURM — SO – DO — 9 – 23 UHR | FR – SA — 9 – 24 UHR FESTIVAL-PAVILLON — MO – SO — 10 – 20 UHR FÖRDERUNG — WEIMARER WOHNSTÄTTE GMBH Karten — Eintritt frei Ab 12 Jahren Barrierefrei
Forum.Regionum | Gespräch

TREFFEN SIE DEN FESTIVALLEITER

Kunstfest Weimar

Rolf C. Hemke, der künstlerische Leiter des KUNSTFESTS WEIMAR, besucht Sie und Ihre Familie, Freund*innen und Bekannten zu Hause oder an einem Ort Ihrer Wahl und gibt Ihnen einen ganz individuellen Einblick in das diesjährige Festivalprogramm. Im kleinen Kreis von mindestens fünf Personen berichtet er von den Produktionen des Festivals und gibt Empfehlungen, was Sie auf gar keinen Fall verpassen sollten! HAUSBESUCH Rolf C. Hemke präsentiert das KUNSTFEST-Programm bei einem persönlichen Treffen | Termin nach Anmeldung unter: leitung@kunstfest-weimar.de 22.08. WARTEN AUF DAS KUNSTFEST Rolf C. Hemke präsentiert das KUNSTFEST-Programm 11.09. KLARTEXT Rolf C. Hemke beantwortet Fragen von KUNSTFEST-Gästen und Interessierten Ab 10 Jahren Barrierefrei mit Anmeldung

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.