zur Startseite
Aufführungen / Theater Deutsches Nationaltheater Weimar Weimar, Theaterplatz 2
Ausstellungen / Burg Wartburg Eisenach Eisenach, Auf der Wartburg 2
Ausstellungen / Museum Schloß Burgk Schleiz, Burgk 17
Ereignisse / Kulturveranstaltung Haus des Volkes
Das Bauhaushotel
Probstzella, Lehestener Straße 9b
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kinderuniversität Wei

Weimarer Kinderuniversität für Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse
Familie+Kinder | Kindertheater

Räuber Hotzenplotz

Deutsches Nationaltheater

Auf abenteuerlicher Jagd nach Großmutters Kaffeemühle gerät Kasperl in die Fänge des Zauberers Petrosilius Zwackelmann, trifft die Fee Amaryllis und ist mit seinem besten Freund Seppel einem sympathischen Schurken auf den Fersen: dem Räuber Hotzenplotz! »Im Museum klaut er Bilder und die Mäntel auf dem Flur!« – schwupps! – ist er da: der Räuber Hotzenplotz und – schwupps! – ist sie weg, Großmutters geliebte Kaffeemühle. Groß ist der Schmerz! Diese Kaffeemühle ist so einzigartig, denn sie spielt beim Kaffeemahlen eine schöne Melodie. Der Wachtmeister Dimpfelmoser hat wenig Hoffnung, jemals das Diebesgut zu finden. So beschließen Kasperl und Seppel, den Dieb selbst zu fangen und kommen dem Räuber Hotzenplotz mittels einer selbstgemachten Schatzkiste auf die Schliche. Ihr Plan scheint aufzugehen. Bis der geleimte Räuber den Spieß herumdreht. Kasperl und Seppel gehen Hotzenplotz in die Falle. Sie treffen auf den Zauberer Petrosilius Zwackelmann und begegnen der wundersamen Fee Amaryllis, bis es ihnen nach gefährlichen Verstrickungen gelingt, den Hausrat von Kasperls Großmutter wieder zurück zu bringen. Spielerischer Umgang mit Stoffen sowie den musikalischen Formen und Stilen gehört zu den Erkennungszeichen der Bühnenstücke Andreas N. Tarkmanns. Neben musikalischen Geschichten, Liedern, Volksliedern und Orchesterwerken für Kinder bilden Werke für Kindertheater und Kinderoper einen eigenen Schwerpunkt im Schaffen des Komponisten. Ob Dornröschen, Alice im Wunderland, Frau Holle oder Tarzan mit Karies, ob Klassiker der Kinderliteratur oder originelle Neuschöpfung, Tarkmanns Stücke begeistern landauf, landab Kinder, Eltern und Großeltern gleichermaßen. Sein künstlerischer Background – Tarkmann wurde als Oboist ausgebildet und hat zahlreiche Kompositionen und Arrangements für Blasinstrumente verfasst – hat die Klangwelt des Räuber Hotzenplotz entscheidend beeinflusst. Da viele Kinder durch Märchenopern erstmals mit dem Musiktheater in Berührung kommen, legt Tarkmann besonderen Wert auf Zugänglichkeit und Vertrautheit der Klangsprache seiner Werke: »Das Prinzip ist melodisch, die Musik muss den Kindern entgegenkommen, sie sollte schön und dramatisch sein«, sagt der Komponist über seine Arbeit. Die Besonderheit der Partitur zu »Räuber Hotzenplotz«: Das Stück kommt ohne Streichorchester aus! So treten Holz- und Blechbläser ganz in den Vordergrund der Aufführung, und mit ihnen Schlagzeug, Akkordeon und Klavier. Die Musik zum »Räuber Hotzenplotz« erinnert bisweilen an Chansons, Balladen und Moritaten des frühen 20. Jahrhunderts, mit impressionistischem Flimmern verfeinert, kombiniert mit den Klängen früher Musicals und Filmmusik, angereichert mit ironisierten Operngesten und inspiriert von Komponisten wie Oscar Straus, Paul Abraham und Kurt Weill. Nach der Uraufführung im Jahr 2007 in Aachen betrat der »Räuber Hotzenplotz« bereits die Bühnen in Hamburg und Köln und begeistert in dieser Spielzeit das junge und junggebliebene Publikum des Nationaltheaters Weimar. Nathan Blair (Musikalische Leitung) William Shaw (Vorstellungsdirigate) Hasko Weber (Regie) Thilo Reuther (Bühne) Simon Berger (Dramaturgie) Rafaela Wenzel (Kostüm) Alter ab 6 Jahren
Familie+Kinder | Kindertheater

Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt

Deutsches Nationaltheater

Bei Maulina Schmitt ist der Name Programm. Und sie hat allen Grund zum Maulen: Erst trennen sich ihre Eltern, dann muss sie auch noch die Schule wechseln und zu allem Übel müssen Mutter und Tochter aus dem geliebten Haus in »Mauldawien« raus, um ausgerechnet in die Neubausiedlung »Plastikhausen« zu ziehen. Klar ist: Sie braucht einen Schuldigen. Das kann eigentlich nur »der Mann« – wie sie ihren Vater nennt – sein. Und den gilt es zu besiegen, um ihr Königreich »Mauldawien« zurückzuerobern. Da kommt ein neuer Freund gerade zur rechten Zeit. Mit vereinten Kräften schmieden Maulina und Paul Pläne, um ihre aus den Fugen geratene Welt wieder ins Lot zu bringen. Doch was hat es mit der mysteriösen Krankheit ihrer Mutter, die neuerdings eine Pflegerin braucht, auf sich? Die Heldin Maulina Schmitt begegnet den verlustreichen wie schmerzvollen Ereignissen ihres Lebens mit viel Mut und Fantasie und hat keine Scheu, ihren Gefühlen Luft zu verschaffen. Finn-Ole Heinrichs erfolgreiche Roman-Trilogie über die »Abenteuer der Maulina Schmitt« wurde 2014 mit dem LUCHS Kinder- und Jugendbuchpreis von DIE ZEIT und Radio Bremen ausgezeichnet. Esther Jurkiewicz, die u.a. »Die Sprache des Wassers« für die Studiobühne inszenierte, widmet sich in der Spielzeit 22/23 dieser humor- wie fantasievollen Geschichte. Esther Jurkiewicz (Regie) Henriette Hübschmann (Bühne & Kostüme) Francesco Wilking (Musik) Lisa Evers (Dramaturgie) Stückdauer 1 Std. 0 Min. Alter ab 9 Jahren
Familie+Kinder | Familienprogramm

Vom Eise Befreit … Goethe. Faust. Ostern!

Klassik Stiftung Weimar

Ein Osterprogramm von und mit Bernd Lange Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen und jedermann erwartet sich ein Fest … Der Schauspieler Bernd Lange hat zum Osterfest für unsere Bühne ein Goethe-Programm zusammengestellt. Bernd Lange spielt, liest und performt die »Hits« unter den Goethe-Balladen und Gedichten, widmet sich aber nicht weniger liebevoll den kleineren, leiseren und nur den Kennern bekannten Texten des Dichters, Geheimrats, Forschers und Theatermanns. Natürlich darf der Osterspaziergang vom Dr. Faust nicht fehlen.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Goethes Haseneiersuche

Klassik Stiftung Weimar

Bunt, rund, lecker: Mach dich im Park an der Ilm auf die Suche nach den versteckten Ostereiern! Goethe selbst rief dieses Kindervergnügen 1777 ins Leben und veranstaltete es bis ins hohe Alter fast alljährlich – zunächst für die Kinder von Freund*innen, später für seinen Sohn August und dessen Freund*innen sowie für seine Enkelkinder. Diese Tradition setzt die Klassik Stiftung Weimar fort und lädt zur Haseneiersuche ein. Versteckt sind die runden Osterüberraschungen auf der Wiese vor Goethes Gartenhaus. Dort können sie gesucht, gefunden und genascht werden. Eintritt frei
Familie+Kinder | Familienprogramm

Nachts im Museum. Taschenlampentour für Familien

Klassik Stiftung Weimar

MACH MIT! Tour durch das Museum Neues Weimar Auf der MACH MIT! Tour erkunden wir gemeinsam die Schätze im Museum Neues Weimar mit Taschenlampen. Wir gehen durch ein normalerweise verborgenes Treppenhaus, entdecken Gemälde und geheimnisvolle Objekte und bringen Porträts zum Leuchten. An der Tour können maximal 20 Personen teilnehmen. Erwachsene 8,00 € Schülerinnen und Schüler (7–15 Jahre) 5,00 €
Familie+Kinder | Familienprogramm

Internationaler Museumstag 2024

Klassik Stiftung Weimar

Am 19. Mai 2024 – dem Internationalen Museumstag – wollen wir auf unsere Museen aufmerksam machen und Sie dazu eingeladen, diese zu entdecken: ganz klassisch vor Ort in Weimar oder digital mit verschiedenen Angeboten, die von zu Hause abrufbar sind. Am Aktionstag steht die Museumslandschaft in Deutschland und weltweit im Fokus. So können Besucherinnen und Besucher am Sonntag, den 19. Mai 2024, die Vielfalt der Museen entdecken. In Deutschland wird der Internationale Museumstag vom Deutschen Museumsbund bundesweit koordiniert und in enger Kooperation mit den Museumverbänden und -ämtern der Länder auf regionaler Ebene sowie den Museen vor Ort umgesetzt. Unterstützt wird der Museumstag von ICOM Deutschland. Über die bundesweite Plattform sehen Sie alle Aktionen gebündelt und können digitale Angebote nutzen.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Werklabor - Postamt Europa

Klassik Stiftung Weimar

Gestalte eine Postkarte zu Europa: Lass dich beim Bedrucken von den Wortwürfeln inspirieren. In der Offenen Werkstatt heißt es: Einfach machen! Im Vordergrund steht dabei das Experiment mit neuen Materialien und Techniken. Das Werklabor im Bauhaus-Museum Weimar ist Designlabor und Makerlab zugleich. Hier können Sie experimentell entdecken, wie Gestaltungsprozesse unseren Alltag prägen. Ausgangspunkt sind Fragestellungen des historischen Bauhauses, die wir ins heutige übertragen. Für Ihre Experimente stehen unterschiedlichste Materialien und moderne Techniken zur Verfügung. Alles kostenfrei und ohne Anmeldung! 10.00 – 13.00 Uhr
Familie+Kinder | Familienkonzert

Familienkonzert »Der kleine Prinz«

Staatskapelle Weimar

Antoine de Saint-Exupérys berühmte Geschichte vom kleinen Prinzen nimmt die Welt der »großen Leute« aufs Korn, in der Äußerlichkeiten allzu oft zum Maßstab werden und Zwischenmenschliches verloren geht. Müsste es aber nicht andersrum sein? Schließlich gilt: »Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.« In unserer Umsetzung der wunderbar fantasievollen und bilderreichen Geschichte vom »Kleinen Prinzen« finden sich Kinder und Jugendliche der KISUM Musikschule mit den Chören der Evangelischen Singschule Weimar und des Goethegymnasiums gemeinsam mit Musiker*innen der Staatskapelle Weimar auf der großen DNT-Bühne zusammen. Denn Basti Bund erzählt sie in seinem Singspiel vor allem in gefühlvollen Liedern und in kurzen, zwischengeschalteten Spielszenen, die von den Begegnungen des kleinen Helden mit den sonderbaren Bewohnern der unterschiedlichen Planeten erzählen.
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Schulkonzert »Bester Herr Graf, sie sind ein Schaf!«

Staatskapelle Weimar

Kerstin Klaholz (Moderation, als Beethoven) Einer der berühmtesten Komponisten – also: Musikerfinder –, die es je gegeben hat, war Ludwig van Beethoven. Berühmt wurde er vor allem, weil er richtig spannende Musik geschrieben hat, in die man eintauchen und mit der man Abenteuer erleben kann. Beethoven war ein echt schräger Typ, der sich öfter mal danebenbenahm, und ziemlich launisch dazu. Schon als junger Mann bekam er Probleme mit seinen Ohren, und nach wenigen Jahren war er praktisch taub – und hat trotzdem weiter komponiert. Geniale Musik! Ein Komponist, der nicht hören kann – wie soll das denn gehen?! Im Konzert begegnen wir Beethoven auf Augenhöhe und erfahren, wie Musik die Menschen verbindet. Er hat versprochen, uns sogar Tänze und Kanons mitzubringen, die er damals für seine besten Freunde komponiert hat. Zum Mittanzen und Mitsingen, ist doch klar!
Familie+Kinder | Kindertheater

Räuber Hotzenplotz

Deutsches Nationaltheater

Premiere: 8.2.2024 Auf abenteuerlicher Jagd nach Großmutters Kaffeemühle gerät Kasperl in die Fänge des Zauberers Petrosilius Zwackelmann, trifft die Fee Amaryllis und ist mit seinem besten Freund Seppel einem sympathischen Schurken auf den Fersen: dem Räuber Hotzenplotz! »Im Museum klaut er Bilder und die Mäntel auf dem Flur!« – schwupps! – ist er da: der Räuber Hotzenplotz und – schwupps! – ist sie weg, Großmutters geliebte Kaffeemühle. Groß ist der Schmerz! Diese Kaffeemühle ist so einzigartig, denn sie spielt beim Kaffeemahlen eine schöne Melodie. Der Wachtmeister Dimpfelmoser hat wenig Hoffnung, jemals das Diebesgut zu finden. So beschließen Kasperl und Seppel, den Dieb selbst zu fangen und kommen dem Räuber Hotzenplotz mittels einer selbstgemachten Schatzkiste auf die Schliche. Ihr Plan scheint aufzugehen. Bis der geleimte Räuber den Spieß herumdreht. Kasperl und Seppel gehen Hotzenplotz in die Falle. Sie treffen auf den Zauberer Petrosilius Zwackelmann und begegnen der wundersamen Fee Amaryllis, bis es ihnen nach gefährlichen Verstrickungen gelingt, den Hausrat von Kasperls Großmutter wieder zurück zu bringen. Spielerischer Umgang mit Stoffen sowie den musikalischen Formen und Stilen gehört zu den Erkennungszeichen der Bühnenstücke Andreas N. Tarkmanns. Neben musikalischen Geschichten, Liedern, Volksliedern und Orchesterwerken für Kinder bilden Werke für Kindertheater und Kinderoper einen eigenen Schwerpunkt im Schaffen des Komponisten. Ob Dornröschen, Alice im Wunderland, Frau Holle oder Tarzan mit Karies, ob Klassiker der Kinderliteratur oder originelle Neuschöpfung, Tarkmanns Stücke begeistern landauf, landab Kinder, Eltern und Großeltern gleichermaßen. Sein künstlerischer Background – Tarkmann wurde als Oboist ausgebildet und hat zahlreiche Kompositionen und Arrangements für Blasinstrumente verfasst – hat die Klangwelt des Räuber Hotzenplotz entscheidend beeinflusst. Da viele Kinder durch Märchenopern erstmals mit dem Musiktheater in Berührung kommen, legt Tarkmann besonderen Wert auf Zugänglichkeit und Vertrautheit der Klangsprache seiner Werke: »Das Prinzip ist melodisch, die Musik muss den Kindern entgegenkommen, sie sollte schön und dramatisch sein«, sagt der Komponist über seine Arbeit. Die Besonderheit der Partitur zu »Räuber Hotzenplotz«: Das Stück kommt ohne Streichorchester aus! So treten Holz- und Blechbläser ganz in den Vordergrund der Aufführung, und mit ihnen Schlagzeug, Akkordeon und Klavier. Die Musik zum »Räuber Hotzenplotz« erinnert bisweilen an Chansons, Balladen und Moritaten des frühen 20. Jahrhunderts, mit impressionistischem Flimmern verfeinert, kombiniert mit den Klängen früher Musicals und Filmmusik, angereichert mit ironisierten Operngesten und inspiriert von Komponisten wie Oscar Straus, Paul Abraham und Kurt Weill. Nach der Uraufführung im Jahr 2007 in Aachen betrat der »Räuber Hotzenplotz« bereits die Bühnen in Hamburg und Köln und begeistert in dieser Spielzeit das junge und junggebliebene Publikum des Nationaltheaters Weimar. Nathan Blair (Musikalische Leitung) William Shaw (Vorstellungsdirigate) Hasko Weber (Regie) Thilo Reuther (Bühne) Simon Berger (Dramaturgie) Rafaela Wenzel (Kostüm)
Familie+Kinder | Familienprogramm

Mit der Taschenlampe auf Entdeckungstour

Wartburg Stiftung

Nachdem die Tore der Burg eigentlich bereits geschlossen sind und die Dunkelheit einkehrt, erwartet junge Gäste und Familien eine einzigartige Erfahrung. Nachdem sie die Burgwache spielerisch überzeugt haben, ihnen noch einmal Einlass zu gewähren, erwecken unsere Gästeführerinnen und Gästeführer die Geschichte(n) der Wartburg zum Leben. Im schummrigen Licht der Taschenlampe lauschen die Gäste Sach- und Lachgeschichten und entdecken die berühmten Orte der Wartburg auf unterhaltsame Weise (neu). Jeden Samstag und an Sonderterminen um 17:00 Uhr. Der Einlass erfolgt am Burgtor, auf der Schanze. Bitte beachten Sie, dass Ihre gebuchte Einlasszeit verbindlich ist und Sie einen Fußweg vom Parkplatz bzw. von der Stadt auf die Burg einkalkulieren müssen.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Historischer Weihnachtsmarkt

Wartburg Stiftung

Advent auf der Wartburg - Der traditionelle "Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg" versetzt seine Gäste in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste. Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler bieten an den Adventswochenenden ihre Waren feil. Musikanten sorgen für kurzweilige Unterhaltung und Freude – und dies in der einzigartigen Kulisse der berühmten Wartburg, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Weimar feiert Goethe

Klassik Stiftung Weimar

Schon zu Goethes Lebzeiten feierte Weimar den Geburtstag des Dichterfürsten als großes öffentliches Fest. Diese schöne Tradition lebt bis heute fort und natürlich wird auch der 274. Geburtstag gebührend zelebriert. Seien Sie, Ihre Familien, Freundinnen und Freunde herzlich willkommen und feiern Sie mit uns in einer einmaligen Atmosphäre!
Familie+Kinder | Familienprogramm

Hörspielwiese am Wohnlabor

Klassik Stiftung Weimar

Die Hörspielwiese am Wohnlabor bietet die Gelegenheit, jeden Donnerstag in ausgewählte Hörstücke und Hörspiele hineinzuhören. Das Programm: Hörspielwiese Kinderprogramm in Kooperation mit Ohrka, jeden Donnerstag 18 Uhr 6. Juli: Till Eulenspiegel - 18 Streiche auf einen Streich 13. Juli: Oskars Abenteuer, Kurzgeschichten 20. Juli: Alarm im Uhrenland 27. Juli: Sherlock Holmes und das verschwundene Rennpferd Hörspielwiese für Erwachsene in Kooperation mit Buchfunk, jeden Donnerstag, 19 Uhr 6 Juli: Der Kampf um den Südpol, Stefan Zweig 13 Juli: Es ging immer nur um Liebe, Musa Okwonga 20. Juli: Opera re:told: „Die Zauberflöte“ 27. Juli: Die neuen Leiden des jungen W, Ulrich Plenzdorf
Familie+Kinder | Familienprogramm

Angebote für Familien mit Kindern

Klassik Stiftung Weimar

Wie haben eigentlich Schillers Kinder gelebt? Wohnt heute noch jemand im Schloss? Und kann man im Bauhaus selbst was bauen? Findet es heraus und macht mit! Entdeckt die Welt von Herzögen, Dichtern oder neugierigen Künstlern. Wir laden euch ein zu MACH MIT!-Touren, spielerischen Entdeckungsreisen und Werkstattbesuchen, bei denen ihr selbst kreativ werden könnt! Doch sind unsere Angebote nicht ausschließlich für die Kleinen gedacht: Mit generationsübergreifenden Ansätzen soll das gemeinsame Erleben im Vordergrund stehen. Deshalb haben wir auf diesen Seiten auch Materialien zusammengestellt, mit denen die ganze Familie auf Entdeckungstour gehen kann. Übrigens: Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren zahlen in den Museen und Ausstellungen der Klassik Stiftung Weimar keinen Eintritt. MACH MIT! Werkstätten Unsere Werkstätten richten sich an Groß und Klein! Hier können Sie mit verschiedenen Materialien experimentieren, digital und analog Produkte kreieren und klassisches Handwerk erproben. Geführte Touren für Kinder und Familien Diese geführten Touren bietet Familien mit Kindern einen spielerischen Zugang zum Museum oder zur Ausstellung. Audio- und Medienguides für Kinder Mit Hilfe von Audioguides oder Audiowalks lassen sich die verschiedenen Häuser und Parkanlagen selbständig erkunden. So können Sie sich über kulturgeschichtliche Kontexte und ausgestellte Exponate informieren oder Sie lauschen auf einem Rundgang durch den Park und die Stadt spannenden Hör-Geschichten zu einzelnen Orten: - Goethe-Nationalmuseum (Goethes Wohnhaus und Ausstellung) - Herzogin Anna Amalia Bibliothek (Historisches Gebäude) - Schillers Wohnhaus - Bauhaus-Museum und Museum Neues Weimar Die Kosten für die Ausleihe der Audioguides sind im Eintrittspreis der einzelnen Einrichtungen enthalten. Rucksacktouren Selbstständig mit der Familie, der Klasse oder einfach mit Freunden auf Entdeckungstour gehen – das ermöglichen unsere Rucksäcke. Auf den etwa zweistündigen thematischen Rundgängen stellen kurze Texte im Begleitheft die historischen Zusammenhänge der einzelnen Stationen in der Stadt und den Parks anschaulich dar. Zudem birgt der Rucksack anregende Materialien, Aufgaben und Geschichten für eigene kreative Tätigkeiten. Die Rucksäcke sind für je 5 Euro Leihgebühr (und 20 Euro Pfand) zu den Öffnungszeiten des jeweiligen Museums ausleihbar. Eine Ausleihe über Nacht ist nicht möglich! Wichtig! Wenn Sie die Tour als Schulklasse oder größere Gruppe durchführen möchten, melden Sie sich bitte vor Ihrem Besuch unter besucherservice@klassik-stiftung.de an. Geben Sie bitte an, mit welcher Gruppengröße Sie die Rucksacktour durchführen wollen. Feiern! Kindergeburtstage im Museum Du suchst nach einer Idee, wie du deinen Geburtstag feiern möchtest? Wir haben hier ein paar Vorschläge für dich: Gemeinsam mit deinen Freunden kannst du mit unseren Rucksäcken auf Entdeckungstour gehen. Du kannst deine Freunde aber auch einfach zu uns einladen! Gerne machen wir mit euch eine MACH MIT!-Tour durchs Museum, bei der ihr natürlich selbst aktiv werden könnt. Du möchtest den ganzen Tag im Museum verbringen? Dann sind die Projekttage im Museum Neues Weimar genau das richtige für dich. Endlich Ferien! Ferien sind immer noch das Beste an der Schule! Und damit es nicht langweilig wird, bieten wir euch ein buntes Programm zum Mitmachen an.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Thüringer Schlösserkindertag 2023

Klassik Stiftung Weimar

Wir feiern den Internationalen Kindertag mit dem „Thüringer Schlösserkindertag“ und laden alle Kinder in die Schlösserwelt Thüringens mit vielen Mitmachangeboten ein.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Spass im Team

Weimar / Erfurt / Leipzig Das neue Portal für sinnvolle und spaßige Teamaktivitäten in Weimar, Erfurt und Leipzig (z.B. Raumrätsel/Escape Rooms)
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Pandora

Philharmonisches Orchester Erfurt

Dirigent / Alexander Prior Sind wir noch zu retten? Die Welt ist aus den Fugen. Wie schaffen wir es, den Glauben an die Menschheit hochzuhalten? Der Mythos um Pandora könnte Antworten darauf geben: Seit Pandora die verbotene Büchse der Götter öffnete, schwirrt das Unheil durch die Welt. Doch eines bleibt: die Hoffnung. Erfurter Jugendliche beschäftigen sich ein Schuljahr lang mit der Frage nach der Reparierbarkeit der Welt, nach Hoffnung und Zusammenhalt, wenn alles haltlos scheint. Ihre Ergebnisse sind als Videos, Choreografie oder Musikbeitrag zu erleben, wenn sie den Mythos in ihre Zeit und Lebenswelt übersetzen. Bläser:innen des Königin-Luise-Gymnasiums und des Philharmonischen Orchesters Erfurt spielen dazu gemeinsam Klassiker der Filmmusik und lassen so Pandoras Geheimnis hörbar werden.
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Film ab: Soundtracks of America

Philharmonisches Orchester Erfurt

Dirigent / Alexander Prior mit Filmmusik und Americana von Leonard Bernstein bis John Williams FILM AB: SOUNDTRACKS OF AMERICA ist der Auftakt unserer neuen Filmmusikreihe. Mit Filmmusik und Americana von Leonard Bernstein bis John Williams holen wir das Gefühl zurück und in den Konzertsaal – vom kultigen Western in der weiten Wüste bis zu den Superhelden aus Marvel’s The Avengers, von der beschaulichen Kleinstadt in Forrest Gump bis in galaktische Welten mit dem Star Wars-Soundtrack. Unter der Leitung von Alexander Prior wird das Philharmonische Orchester Erfurt die einzigartige Schönheit der Filmmusik zum Leben erwecken und alte sowie neue Klassiker erklingen lassen. Ein Konzertabend mit Filmmusik ist dabei nicht nur für Fans der jeweiligen Filme ein besonderes Erlebnis, sondern für alle, die sich für Musik und Film begeistern.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.