zur Startseite
50

Philharmonisches Orchester Erfurt

Das Philharmonische Orchester Erfurt ist ein 1894 gegründetes Theater- und Sinfonieorchester. Den Namen „Philharmonisches Orchester Erfurt“ führt es seit 1981. Das Hausorchester des Theaters Erfurt gestaltet pro Saison Sinfoniekonzerte sowie zahlreiche Sonderkonzerte. Vor allem aber durch die Mitwirkung bei Opern, Operetten und Musicals des Theaters Erfurt und den DomStufen-Festspielen in Erfurt prägt das Philharmonische Orchester Erfurt entscheidend das Musikleben der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Nachwuchsarbeit leistet das Orchester in einem umfangreichen musikpädagogischen Programm, das u. a. Kinderopern, Märchen- oder Jugendkonzerte umfasst.

Kontakt

Philharmonisches Orchester Erfurt
Theaterplatz 1
D-99084 Erfurt

E-Mail: info@theater-erfurt.de

 

Besucherservice im THEATER ERFURT
Kartenvorverkauf und Abonnement

Eingang Martinsgasse, D-99084 Erfurt
Telefon +49 (0) 361 22 33 155
Mo-Fr 10 bis 18 Uhr l Sa 10 bis 14 Uhr
sonn- und feiertags geschlossen
Bewertungschronik

Philharmonisches Orchester Erfurt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Philharmonisches Orchester Erfurt

Konzert

10. Sinfoniekonzert - Dennis Russell Davies / MDR-Sinfonieorchester & Rundfunkchor

Philharmonisches Orchester Erfurt
Dennis Russell Davies, Dirigent
MDR-Sinfonieorchester
MDR-Rundfunkchor


Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 4 d-Moll op. 13
Michael Obst: Songbook 1 + 2 für Vokalensemble und Orchester

Die im Jahr 1874 entstandene 4. Sinfonie Antonín Dvořáks zeigt die Beschäftigung des tschechischen Komponisten mit Richard Wagners Schaffen und erinnert besonders im 2. Satz an dessen Tannhäuser. Trotz dieser Einflüsse gilt die Sinfonie als wichtiges Werk auf dem Weg zu einem echten eigenen Stil des Tschechen. Die Uraufführung des dritten Satzes erfolgte im Rahmen der ersten Aufführung von Dvořáks 3. Sinfonie, die komplette Darbietung des Werkes erklang zwei Monate später im selben Jahr unter der Leitung Bedřich Smetanas in Prag und wurde gleich als ein Meisterwerk angesehen.

Als gelungener Kontrast hierfür kann das Chorwerk Songbook 1 + 2 des Frankfurter Komponisten Michael Obst angesehen werden, dessen erster Teil seine Uraufführung im Jahr 2022 in Weimar erlebte. Als Grundlage zur Komposition dienten Gedichte des Linzer Intendanten Hermann Schneider aus dem Zyklus Die Geschichte der Inquisition von innen, die Obst für 18 Sänger:innen und großes Orchester vertonte. Dabei verschmelzen Gesang und Orchester über weite Passagen zu einem monumentalen Klangerlebnis.

Mittagskonzert:
Zu diesem Sinfoniekonzert gibt es KEIN Mittagskonzert.

Dauer: 1 h 45 min inkl. Pause
Preis: 34,50€ - 42,50€

10. Sinfoniekonzert - Dennis Russell Davies / MDR-Sinfonieorchester & Rundfunkchor bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 10. Sinfoniekonzert - Dennis Russell Davies / MDR-Sinfonieorchester & Rundfunkchor

Konzert

11. Sinfoniekonzert - Clemens Fieguth

Philharmonisches Orchester Erfurt
Clemens Fieguth, Dirigent


Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Hebriden Konzert-Ouvertüre Nr. 2 op. 26
Antonín Dvořák: Der Wassermann Sinfonische Dichtung op. 107
Richard Wagner: Ouvertüre zu Der fliegende Holländer
Benjamin Britten: Four Sea Interludes aus Peter Grimes op. 33a

Im Jahr 1829 brach der 20-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy zu einer Konzert- und Bildungsreise auf, bei der er kulturell bedeutende Orte besuchte. Die Naturphänomene der Inselgruppe der Hebriden beeindruckten ihn dabei so sehr, dass er sich noch am selben Tag 21 Takte notierte, die er – wieder zu Hause angekommen – zu der berühmten Konzert-Ouvertüre Die Hebriden ausweitete. Die 1833 zur Uraufführung gebrachte Musik fängt die Stimmung von Meer, Wind und Wasser sehr atmosphärisch ein.

Für Antonín Dvořák bildete das Jahr 1896 – das Jahr der Entstehung seiner Sinfonischen Dichtung Der Wassermann und anderer Werke derselben Gattung – einen Wendepunkt: Hatte er zuvor nur absolute Musik geschrieben, komponierte er ab hier ausschließlich programmatisch. Dvořák ließ sich zu vier seiner Sinfonischen Dichtungen von Balladen Karel Jaromir Erbens inspirieren, welche voller märchenhafter, farbenprächtiger Stimmungen sind, die der tschechische Komponist eindrucksvoll in Musik umzusetzen wusste.

Die Oper Der fliegende Holländer schrieb Richard Wagner unter dem Eindruck einer zweiwöchigen Schiffsreise. Dem Werk, welches zu Beginn des Jahres 1843 in Dresden seine Uraufführung erlebte, war seinerzeit kein großer Erfolg beschieden. Heutzutage wird die Oper jedoch als Durchbruch Wagners zu seinem eigenen Stil angesehen. Im Jahr 1860 überarbeitete der Komponist vor allem die Ouvertüre und den Schluss – der Eingriff eines gereiften Meisters, der jedoch stilistisch hörbar anders wirkt als die Urfassung.

Auch Benjamin Britten hat sich durch das Meer und tosende Winde inspirieren lassen – doch anders als bei den oben genannten Komponisten, kam er selbst von der See: der englischen Ostküste. Die Eindrücke seiner Jugend ließ der britische Komponist in seiner ersten erfolgreichen Oper Peter Grimes aus dem Jahr 1945 einfließen. Die daraus entnommenen Four Sea Interludes fangen die facettenreichen Stimmungen des Meeres klanggewaltig ein.

Mittagskonzert:
Das Mittagskonzert findet am 13. Juni 2024 um 12.30 Uhr statt. In diesem beliebten Format hören Sie einen halbstündigen Ausschnitt aus dem abendlichen Konzertprogramm in lockerer Atmosphäre. Eine kurzweilige Moderation führt Sie in die jeweiligen Stücke ein. Kostenlose Zählkarten werden ab 10 Uhr im Besucherservice (Eingang Martinsgasse) ausgegeben.

Dauer: 1 h 20 min inkl. Pause
Preis: 34,50€ - 42,50€

11. Sinfoniekonzert - Clemens Fieguth bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte 11. Sinfoniekonzert - Clemens Fieguth

50

Philharmonisches Orchester Erfurt

Das Philharmonische Orchester Erfurt ist ein 1894 gegründetes Theater- und Sinfonieorchester. Den Namen „Philharmonisches Orchester Erfurt“ führt es seit 1981. Das Hausorchester des Theaters Erfurt gestaltet pro Saison Sinfoniekonzerte sowie zahlreiche Sonderkonzerte. Vor allem aber durch die Mitwirkung bei Opern, Operetten und Musicals des Theaters Erfurt und den DomStufen-Festspielen in Erfurt prägt das Philharmonische Orchester Erfurt entscheidend das Musikleben der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Nachwuchsarbeit leistet das Orchester in einem umfangreichen musikpädagogischen Programm, das u. a. Kinderopern, Märchen- oder Jugendkonzerte umfasst. Besucherservice im THEATER ERFURT
Kartenvorverkauf und Abonnement

Eingang Martinsgasse, D-99084 Erfurt
Telefon +49 (0) 361 22 33 155
Mo-Fr 10 bis 18 Uhr l Sa 10 bis 14 Uhr
sonn- und feiertags geschlossen

Philharmonisches Orchester Erfurt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Philharmonisches Orchester Erfurt

Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Konzerte / Konzert Staatskapelle Weimar Weimar, Theaterplatz 2
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Konzert Wartburg Eisenach Eisenach, Auf der Wartburg 2
Konzerte / Konzert Vokalensemble MOSAIK Gera Gera, Joliot-Curie-Straße 1a
Aufführungen / Theater Deutsches Nationaltheater Weimar Weimar, Theaterplatz 2
Ausstellungen / Burg Wartburg Eisenach Eisenach, Auf der Wartburg 2
Ausstellungen / Museum Klassik Stiftung Weimar Weimar, Burgplatz 4
Ereignisse / Festival MDR Musiksommer 2. bis 31.8.2024
Ausstellungen / Museum Schloß Burgk Schleiz, Burgk 17
Konzerte / Klassik Ensemble Lachrymae
Sa 1.6.2024, 17:00 Uhr

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.